Behindertenfahrzeuge - Fragen & Antworten

Mit technischen Anpassungen kann man Fahrzeuge für Menschen mit körperlichen Einschränkungen umbauen und optimieren, dass ihre dass die Mobilität verbessert oder erhalten bleibt. Hier ist die richtige Beratung und viel Erfahrung zentral, hier tauchen auch viele Fragen auf.
Hier finden Sie Antworten von Experten auf häufig gestellte Fragen (FAQ).
Selbstverständlich stehen wir Ihnen jederzeit auch gerne für ein Beratungsgespräch zur Verfügung. Wir freuen uns auf Sie.

Kategorien

Muss ein Lenkraddrehknopf (abnehmbar) im Fahrzeugausweis eingetragen sein?

Ja, Lenkhilfen müssen in der Zulassungsbescheinigung / Fahrzeugausweis und im Führerschein des/der Fahrers/in eingetragen sein. Dies ist in der Fahrerlaubnisverordnung (FEV) geregelt.

Kann mein/e Partner/in mit dem umgerüsteten Fahrzeug ebenfalls fahren?

Die Umbauten sind so ausgelegt, dass Autofahrer/innen ohne Behinderung das Fahrzeug ebenfalls benutzen können und dürfen.

Welcher Kostenträger kann meinen Fahrzeugumbau übernehmen?

Das ist sehr individuell, abhängig von Ihrer Behinderung und ob Sie einen Arbeitsplatz haben. Am besten rufen Sie dazu bei uns unter +41 (0)31 761 32 22 an, wir helfen Ihnen gerne weiter.

Werden Kosten für den Fahrzeug-Umbau von den Krankenkassen übernommen?

Die Kosten für Fahrzeugumbauten sind leider keine Leistung von Krankenkassen.

Sie haben keine Antwort auf Ihre Frage gefunden?
Stellen Sie hier eine neue Frage.